No 3

In der Halden, Dietrich

geboren 1512, gestorben 1583. Sohn des Konrad. ∞ 1) Barbara Imhof (?), 2) Dorothea Moser. 1524 an der Univ. Basel (Schüler Glareans). Hauptmann, später Oberst in franz. Diensten, Teilnehmer an den Schlachten bei Ceresole (Piemont) und Renty (Artois). 1536-38 Landvogt in der Riviera, 1538-40 Kommissar zu Bellinzona, Ratsherr zu Schwyz, 1540 Gesandter nach Rottweil und 1548 nach Paris zur Erneuerung des Bündnisses mit Frankreich, 1543-76 unzählige Male Tagsatzungsgesandter. 1544-47, 1549-52, 1556-57, 1558-60 und 1572-74 Schwyzer Landammann. 1554 vom franz. Kg. Heinrich II. zum Ritter geschlagen. Siegler zahlreicher Gülten. In Schwyz Besitzer des Hofes Brüel, der Hofstatt mit dem Haus Bethlehem und versch. Alpen am Mythen. Letzter des Geschlechts.


Literatur
– K. Styger, «Ritter Dietrich in der Halten», in MHVS 1, 1882, 1-55

Autorin/Autor: Franz Auf der Maur