No 1

Bäldi, Fridolin

geboren um 1486, bezeugt bis 1529. Aus angesehener Glarner Fam. Verheiratet. Geachteter Mann und erfahrener Militär, der 1518 auf der Pensionsliste stand und 1521 als Hauptmann den Glarner Auszug dem päpstl. Heer zuführte. Der Glarner Landschreiber und Chronist zeichnete annalenartig knapp die Ereignisse von 1482-1529 im Glarnerland auf. Seine Chronik ist nach jener des Valentin Tschudi die wichtigste Quelle für die Reformation in Glarus. Anfängl. mit Zwingli befreundet, beklagte B. die Glaubensspaltung und blieb dem alten Glauben treu. Kulturgesch. interessant sind seine Berichte über Feste, Kriegszüge, Alltagsarbeit und Alltagssorgen.


Literatur
– Feller/Bonjour, Geschichtsschreibung 1, 258

Autorin/Autor: Veronika Feller-Vest