No 1

Maligny [Marlaniaco], Guy de

1132 erstmals als Archidiakon des Domkapitels von Besançon erw., gestorben nach 1143. Aus burgund. Adel. Ab 1134 Bf. von Lausanne. M. unterstützte klösterl. Einrichtungen v.a. der Zisterzienser. 1134 gründete er die Abtei von Hautcrêt und förderte die Gründung des Priorats von Berlai. Er ist mehrfach in der Umgebung des Vorstehers seiner Kirchenprovinz, des Ebf. von Besançon, anzutreffen. 1143 oder 1144 wurde er abgesetzt.


Literatur
HS I/4, 112
– J.-D. Morerod, Genèse d'une principauté épiscopale, 2000, 147-154

Autorin/Autor: Peter Conradin von Planta