No 2

Faucigny, Giroldus de

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

gestorben 1. Juli, zwischen 1126 und 1134, begraben Lutry. Sohn des Guillaume de F. und der Laetitia. Neffe des Guy ( -> 3). Als Bf. von Lausanne schenkte F. 1105 die Kirche von Blonay Robert, dem Abt von Molesme. Der Parteigänger Ks. Henrichs V., war 1120-25 Reichskanzler für Burgund. Im Krieg um das Erbe des 1127 in Payerne ermordeten Gf. Guillaume IV. von Burgund stand er auf Seiten Konrads von Zähringen. Damals wurde die bischöfl. Burg Lucens durch F.s Vetter Gf. Amadeus I. von Genf vollständig zerstört.


Literatur
HS I/4, 111
– J.-D. Morerod, Genèse d'une principauté épiscopale, 2000, 133-145

Autorin/Autor: Ansgar Wildermann