No 1

Cruseilles, Aymon de

Erste Erwähnung 1248, gestorben 26.11.1275, vermutlich aus Cruseilles (Savoyen). 1251-58 war C. Prior der Dominikaner von Lausanne. Er nahm am Generalkapitel von Mailand teil und versuchte vergeblich, sich den Forderungen des Priors von Zürich in Bezug auf die Predigt im Wallis zu widersetzen. Ab 1251 war C. Berater des Gf. Peter von Savoyen. In den Quellen erscheint er oft als Zeuge oder Schiedsrichter in regionalen Konflikten. 1268 ist er als Bf. von Genf belegt; 1275 nahm C. an der Einweihung der Kathedrale von Lausanne teil, die durch Papst Gregor X. vorgenommen wurde.


Literatur
HS I/3, 83-85; IV/5, 439-441

Autorin/Autor: Claire Martinet / MS