No 2

Ensinger, Moritz

geboren ca. 1430 Bern, gestorben 1493 Lenzburg. Sohn des Matthäus ( -> 1). Bruder des Vincenz ( -> 3). ∞ Dorothea (Nachname unbekannt). Ausbildung zum Steinmetz bei seinem Vater in der Berner Münsterbauhütte. 1449 wird E. erstmals als Geselle der Münsterbauhütte Ulm erwähnt, deren Werkmeister er 1465-77 war. In dieser Funktion arbeitete er v.a. am Turm sowie an den Hochfenstern und am Gewölbe des Mittelschiffs. 1477 verliess er Ulm und wurde 1478 Bürger und Hauseigentümer in Konstanz. Hier baute er unter seinem Bruder Vincenz am Münster. Noch im selben Jahr siedelte er bereits nach Bern über, wo er für kurze Zeit als Münsterwerkmeister angestellt war. E. wurde mehrfach als Bauexperte beigezogen, z.B. 1474 in München und 1478 in Weingarten (Württemberg). In Mainz hat sich ein auf 1483 datiertes Gemälde E.s erhalten.


Literatur
SKL 1, 422
The Dictionary of Art 10, 1996, 407 f.

Autorin/Autor: Franz-Josef Sladeczek