No 5

Eberle, Karl

geboren 5.4.1852 Flums,gestorben 25.4.1919 Flums, kath., von Flums. Sohn des Jakob Justus, Gemeindammanns. Gymnasium in Einsiedeln und Feldkirch, 1872-77 Theologiestud. in Innsbruck (1875 Priesterweihe), danach in Rom, 1879 Dr. theol. Seelsorger in Zürich und Herisau, 1883-1919 Benefiziat der St.-Anna-Pfründe der Fam. Good in Flums. 1890 Mitbegründer und erster Präs. der sozialreformerisch gesinnten Vereinigung schweiz. kath. Sozialpolitiker. 1900 päpstl. Geheimkämmerer. Die soziale Frage beschäftigte E. sowohl als Schriftsteller wie als Dozent am Priesterseminar St. Luzi in Chur, wo er mit Bf. Georg Schmid von Grüneck befreundet war.


Werke
Social-polit. Fragen der Gegenwart beantwortet im Sinne und nach den Ansprüchen bewährter wiss. Auctoritäten, 1889
Grundeigentum und Bauerschaft, 2 Bde., 1896
Literatur
– R. Gadient «Ein Flumser als Wegbereiter der ersten Sozialenzyklika», in Terra plana, 1991, Nr. 4, 39-42

Autorin/Autor: Cornel Dora