No 4

Steiner, Andreas

geboren 1585 Wülflingen (heute Gem. Winterthur), gestorben 19.4.1651 Baden, ref., von Wülflingen und ab 1587 von Winterthur. Sohn des Hans, Stadtrichters und Salzhändlers, und der Maria Graf. Neffe des Jakob ( -> 23). ∞ 1) Elsbeth Hegner, Tochter des Johann Jakob, Kleinrats, 2) Susanna Blum, Tochter des Ulrich, Pfarrers. Ab 1629 im Gr. Rat, ab 1632 Kleinrat, 1633 Eherichter und Amtmann von Hinwil, 1634 Stadthauptmann und 1638-51 alternierend Schultheiss von Winterthur. S. soll in jungen Jahren das Kriegshandwerk in holländ. Diensten erlernt haben und nahm 1620 am Feldzug in Graubünden teil. 1646 führte er als Hauptmann die Winterthurer Truppen im Wädenswilerhandel. Erbzünfter der Herrenstubengesellschaft.


Literatur
– W. Ganz, Winterthur, 1960
– H. Steiner, «Die S. von Winterthur», in ZTb 2002, 2001, 53-149

Autorin/Autor: Martin Lassner