No 6

Blumer, Fridolin

geboren 15.3.1657 Nidfurn,gestorben 14.5.1746 Schwanden (GL), ref., von Schwanden. Sohn des Hans Jakob, Glarner Seckelmeisters, und der Agathe Zweifel. ∞ 1) Rosina Zwicky, Tochter des Fridolin, 2) Margaretha Altmann, Tochter des Ratsherrn Heinrich. Vieh- und Holzhändler. 1680 Ratsherr. 1690 Hauptmann einer Freikompanie bei der Grenzbesetzung zu Laufen. 1693-95 Landvogt in Baden, 1695-96 in Lugano. 1700 evang. Kriegsrat. 1697-1738 Gesandter in die ennetbirg. Vogteien und an Tagsatzungen. Anwalt der Toggenburger im Streit mit dem Abt von St. Gallen, 1712 Friedensvermittler. 1721 Generalmajor bei der Besetzung Werdenbergs, 1725 eidg. Oberstkriegsrat. 1736 eidg. Repräsentant im Konflikt zwischen Basel und Frankreich. Mehrmals Kandidat für das Statthalteramt. Ab 1737 Besitzer der Alp Bächi und von Teilen der Alp Wichlen. 1744 legte B. alle Ämter nieder.


Literatur
– W. Blumer, Gesch. der B., 1960, 133-136
– H. Thürer, Glarner Offiziere in fremden Kriegsdiensten, Ms., 1984, (LAG)

Autorin/Autor: Veronika Feller-Vest