No 1

Filonardi, Ennio

geboren 1466 Bauco (heute Boville Ernica, Latium), gestorben 19.12.1549 Rom, kath., aus Italien. Vertrauter von Papst Innozenz VIII., 1503 Bf. von Veroli. 1513-14, 1514-17, 1521-25, 1531-32 und 1532-33 Nuntius in der Schweiz (acht Mandate). 1536 Kardinal, 1538 Administrator von Montefeltro, 1546 Kardinalbf. von Albano. 1512 nahm F. in Mailand Verbindung mit der Schweiz auf, löste 1513 auf der Tagsatzung die Soldfrage und schloss mit den Schweizer Kantonen einen Soldvertrag ab. 1514 warb er als Legatus a latere (päpstl. Gesandter) mit grossen Vollmachten erneut in der Schweiz für die päpstl. Seite im Krieg gegen Frankreich. Nach späteren erfolglosen Verhandlungen förderte F. in Rom mit allen Mitteln die Wiedererrichtung der Schweizergarden in Bologna (1542) und Rom (1548).


Literatur
– P. Krieg, Die Schweizergarde in Rom, 1960
HS I/1, 40
DBI 47, 819-826

Autorin/Autor: Urban Fink