No 1

Carafa, Carlo (della Spina)

geboren 21./22.4.1611 Rom, gestorben 20.10.1680 Rom, kath., aus einem Fürstengeschlecht. Eintritt in den Theatinerorden, 1644 Bf. von Aversa, 1653-54 Nuntius in Luzern, 1654 in Venedig, 1658 am Kaiserhof, 1664 Kardinallegat von Bologna. C. vermittelte während des Bauernkrieges mit Erfolg zwischen den verfeindeten Parteien in der Stadt Luzern und verhinderte die Verurteilung von Landpfarrern vor weltl. Gerichten. In Chur bekämpfte er den Verkauf von Kirchengut (St. Nikolai) an die Stadt durch den Bischof und visitierte 1654 dessen Bistum. Im Streit um die Wiederherstellung der Abtei Reichenau ergriff C. Partei zugunsten des Bf. von Konstanz und verwies den Prior von Reichenau ins Kloster Weingarten.


Literatur
HS I/1, 47; III/1, 1095
DBI 19, 513-517
– U. Fink, Die Luzerner Nuntiatur 1586-1873, 1997

Autorin/Autor: Urban Fink