No 2

Matthey, Jacques André

geboren 17.7.1778 Genf, gestorben 2.2.1842 Genf, ref., von Genf. Sohn des Pierre-David ( -> 4). ∞ 1805 Françoise-Anne Dunant, Tochter des Daniel. Stud. der Medizin in Paris (Dr. med.), Dissertation über die Behandlung von entzündl. Fieberkankheiten (1802). M. liess sich in Genf nieder, wo er ab 1805 als Arzt am Hôpital général arbeitete. 1814 konnte er seinen Beruf wegen gesundheitl. Probleme nicht mehr ausüben, worauf er bis 1838 als medizin. Inspektor der Bäder von Saint-Gervais in Hochsavoyen wirkte. Als Autor zahlreicher, viel beachteter Artikel und Werke über medizin. Pathologie, Bäderkunde und Geisteskrankheit war er einer der Ersten, der den Begriff Kleptomanie definierte.


Literatur
– E.-R. Müllener, «Six Geneva Physicians on Meningitis», in Journal of the History of Medicine 20, 1965, 1-26
Livre du Recteur 4, 467

Autorin/Autor: Vincent Barras / AHB