No 2

Arregger, Johann Viktor Lorenz (von Wildensteg)

getauft 24.8.1699 Solothurn,gestorben 23.3.1770 Solothurn, kath., von Solothurn. Sohn des Franz Anton Josef, Jungrats, und der Maria Magdalena Buch. Bruder von Franz Anton ( -> 1) ∞ 1745 Jacobea von Roll, Tochter des Schultheissen Urs Viktor. Mitglied der Zunft zu Schmieden, 1725 Grossrat, 1728 Hauptmann in Spanien, bei der Verteidigung von Ceuta und Oran 1732 von Piraten gefangen, bis 1738 Sklave in Algier, dank Loskauf Rückkehr. Ab 1736 Oberst, 1743 Jungrat, 1749 Erhebung in den Reichfreiherrenstand (von Wildensteg) durch Kaiserin Maria Theresia; wahrsch. Domänenverwalter in Nordböhmen. 1752 Stiftung an die Kaplanei Gempen (SO). 1761 Gründungsmitglied der Ökonom. Ges., 1764 Altrat, Heimlicher, Seckelmeister, 1765 Venner, 1766 Vogt im Bucheggberg. Mehrmals Tagsatzungsgesandter. A. unterzeichnete 1764 für die kath. Orte die Kapitulation mit Kg. Ludwig XV. Er verfasste Aufzeichnungen über seine Gefangenschaft.


Archive
– StASO, Nachlass
– ZBSO, Dossier
Literatur
– J.J. Amiet, Lorenz A., Sklave in Algier, 1874
– C. Glutz-Blotzheim, Das Adelsdiplom des Lorenz A. 1749, 1937
SolGesch. 3

Autorin/Autor: Max Banholzer