No 4

Roll, Franz Viktor Augustin von (von Emmenholz)

getauft 6.5.1700 Solothurn, gestorben 8.6.1773 Solothurn, kath., von Solothurn. Sohn des Johann Georg, Hauptmanns, und der Maria Jakobea Reding von Biberegg. Enkel des Johann Ludwig ( -> 8). ∞ 1728 Johanna Margaretha Viktoria Besenval, Tochter des Peter Joseph Besenval. Ab 1720 Solddienst in Frankreich, 1726 Solothurner Grossrat, 1728-32 Dolmetscher der franz. Ambassade, 1732 Jungrat, 1743 Altrat und Seckelmeister, 1748 Venner, 1759-73 Schultheiss. 1747-68 (bis zu seinem Schlaganfall) regelmässig Tagsatzungsgesandter. In Solothurn war R., der mit Abstand das grösste Vermögen besass, das Haupt der franz. Partei. 1749 kaufte er Herrschaft und Schloss Hilfikon, wo er eine neue Kapelle erbauen und reich ausschmücken liess. Er richtete einige kirchl. Stiftungen ein und stand mit verschiedenen eidg. Politikern im Briefwechsel. Ab 1746 Ritter vom Hl. Grab in Jerusalem.


Archive
– FamA, Solothurn (Privatbesitz)
Literatur
– L.R. Schmidlin, Genealogie der Frh. von R., 1914, 145-155
SolGesch. 3

Autorin/Autor: Erich Meyer