No 2

Aegerter, Leo

geboren 6.3.1875 Paris,gestorben 30.5.1953 Zirl (A), von Röthenbach im Emmental. Sohn der Elisabeth. ∞ 1910 Ida Olga Meinhold, von Leipzig. Nach einer Ausbildung zum techn. Zeichner in Bern führte A. zwischen 1897 und 1935 -- anfängl. unter Leitung von Simon Simon und Fridolin Becker, später in eigener Verantwortung -- im Auftrag des Dt. und des Österr. Alpenvereins erfolgreich ausgedehnte kartograf. Gebirgsaufnahmen (meist im Massstab 1:25'000) in den österr. Alpen und in den Dolomiten aus. A. wirkte in den Ostalpen als Pionier der schweiz. Art der kartograf. Felsdarstellung. Daneben schuf er eine Reihe z.T. hervorragender alpiner Reliefs (z.B. Langkofelgruppe, Dachstein, Glärnisch) sowie Modelle von Wasserkraftprojekten. Nach 1945 war er für die schweiz. Grundbuchvermessung tätig.


Literatur
– F. Gygax, Das topograph. Relief in der Schweiz, 1937
– W. Kreisel, Schweiz. Reliefkat., 1947
– E. Imhof, Bildhauer der Berge, 1981

Autorin/Autor: Peter Jud