No 1

Schmid von Grüneck, Caspar

Erstmals erw. 1580, letztmals 1659, ref., von Ilanz. Sohn des Wilhelm und der Mierta von Mont. Bruder des Jacob ( -> 4). Besitzer der Casa Carniec in Ilanz (heute Museum Regiunal Surselva). 1613 Landammann der Gruob. 1615 commissari von Chiavenna, 1619 und 1634 Landrichter des Grauen Bundes, 1639 Podestà zu Tirano. 1629 Gesandter der Drei Bünde nach Innsbruck, wo er sich stark für die Glaubensfreiheit der Prättigauer einsetzte, und 1631 zu den ref. Orten der Eidgenossenschaft. 1634 Oberster Hauptmann der Truppen des Grauen Bundes in den Feldzügen von Hzg. Henri de Rohan. Gewandter Unterhändler mit Vermittlungsgeschick.


Literatur
– A. Maissen, Die Landrichter des Grauen Bundes, 1424-1799, 1990, 67

Autorin/Autor: Martin Bundi