No 4

Salis, Anton von (Soglio)

geboren 10.9.1702 Soglio (heute Gem. Bregaglia),gestorben 22.8.1765 Chur, ref., von Chur, Soglio und Bivio. Sohn des Baptista, commissari. ∞ Margarethe geb. von S.-Soglio, Tochter des Peter ( -> 53). 1725 und 1726 Podestà des Bergells, Churer Ratsherr und Stadtrichter. 1751-55, 1757-61 und 1762-64 Bundspräs. des Gotteshausbundes. S. war zunächst Oberst und Inhaber eines Bündner Regiments in span. Diensten, später wandte er sich Frankreich zu. Im Streit um die Bischofswahl von 1755 profilierte er sich auf Seiten des Gotteshausbundes. Seine Bemühungen um das Zustandekommen eines Konkordats mit dem Papst blieben zwar erfolglos, doch machte ihn sein Einsatz für das dritte Mailänder Konkordat zu einem der einflussreichsten Bündner Politiker des 18. Jh.


Literatur
Schweiz. Geschlechterbuch 3, 690
– N. von Salis-Soglio, Die Fam. von S., 1891, 266-269

Autorin/Autor: Jürg Simonett