No 5

Marca, Carlo Domenico a

geboren 8.10.1725 Mesocco, gestorben 25.1.1791 Roveredo (GR). Sohn des Giuseppe Maria, Notars und Landammanns von Mesocco, und der Maria Domenica Ciocco. ∞ 1) Maria Orsola Fantoni, 2) Maria Margherita Toschini. Aus zwei Ehen hatte M. 22 Kinder. Er war Konsul, Richter, Landammann des Vikariats Mesocco sowie mehrfach Bote des Bundstags der Drei Bünde. 1771-73 war er Podestà in Tirano. 1780 wurde er zum Präs. der Syndikatur im Veltlin gewählt. M. tat sich auch im Handel v.a. mit Holz hervor, tätigte Finanzgeschäfte und machte beträchtl. Forderungen gegenüber der Gem. Leggia geltend, wofür er 1775 mit dem Besitz des ganzen Tals mitsamt Alpweiden und Wald entschädigt wurde. Daraus entstand im 19. Jh. zwischen M.s Nachkommen und der Gem. Leggia eine langwierige Streitsache, die erst 1858 beigelegt werden konnte.


Literatur
– E. Fiorina, Note genealogiche della famiglia a M. di Val Mesolcina (Svizzera), 1924
– G.-C. a Marca, C. Santi, Iconografia della famiglia a M. di Mesocco GR, 1991, 18

Autorin/Autor: Cesare Santi / BT