No 1

Carl, Gregor (von Hohenbalken)

gestorben 1577, kath., von Chur. Sohn des Hans, Churer Bürgermeisters, und der Margareta Metzler, Schwester des Konstanzer Bf. Christoph Metzler. ∞ 1) Margreth Beeli von Belfort, Tochter des Conradin Beeli (von Belfort), 2) 1570 Violanda von Salis-Soglio, Tochter des Gubert, Veltliner Landeshauptmanns. 1537-38 Podestà in Morbegno (Veltlin), 1542-44 Söldnerhauptmann in franz. Diensten, 1545 Stadtvogt von Chur. 1548 Erwerb der Burg Neu-Aspermont und von Gütern bei Jenins. 1557-59 Landvogt von Maienfeld, 1573-77 Pächter der Landvogtei Maienfeld. 1567 Erwerb von Schloss und Herrschaft Haldenstein. Förderer der Reformation, aber schwankend im Bistumsstreit. C. gehörte zum engen Kreis des begüterten Churer Bürgertums. Der sog. Karlihof geht vermutlich auf einstigen Besitz C.s zurück (1515 an des Carlis Gütter).


Literatur
– H. Bruppacher, «Die Carle von Hohenbalken», in BM, 1937, 218-222, 235-253

Autorin/Autor: Martin Bundi