No 1

Cabalzar, Martin von

gestorben vor Sept. 1565 vermutlich in Degen, kath., von Degen. Sohn des Caspar, Pflegers (Vogts) der Lugnezer Kirchen, ab 1494 mit Privatsiegel. Von 1526 bis zu seinem Tod Bannerherr des Lugnez. 1536-38 Landvogt und in dieser Funktion 1538 wesentlich am Auskauf des Lugnez vom Bistum Chur beteiligt. Danach bis 1551 Landammann dieses Gerichts. In den Untertanenlanden 1527-29 und 1547-49 commissari zu Chiavenna, 1555-57 Landeshauptmann des Veltlins. Im Grauen Bund 1541-42, 1544-45, 1553-54, 1559-60 und 1562-63 Landrichter. Als Führer der kath. Fraktion eines der bedeutendsten Häupter der Drei Bünde. Daneben wirkte er auch verschiedentlich als Gesandter und Fürsprecher.


Literatur
– D. Blumenthal, Martin von C., Liz. Zürich, 1984

Autorin/Autor: Duri Blumenthal