No 11

Buol, Paul (von Rietberg)

geboren 1634, gestorben 18.2.1697 Chur, ref., 1691 kath., von Parpan. Sohn des Johann Anton ( -> 3). ∞ Narcissa von Planta-Wildenberg. Oberst in span. Diensten. 1673 Bundslandammann des Zehngerichtenbunds. 1681-83 Veltliner Landeshauptmann. 1683 Landammann des Gerichts Churwalden. Gesandter der Drei Bünde an den spanischen und den österr. Hof. Nach seinem Konfessionswechsel Entzug des Landrechts im Zehngerichtenbund. 1696 durch Ks. Leopold I. zum Reichsfrh. von Rietberg (Kauf des halben Schlosses 1692) ernannt. Führender Kopf der österr.-span. Partei. Um 1675 Hausbau in Chur (seit 1872 Rät. Museum).


Literatur
– A. Maissen, Die Landrichter des Grauen Bundes, 1424-1797, 1990, 94

Autorin/Autor: Jürg Simonett