No 6

Belmont, Ulrich Walter von

Erstmals belegt 1352, gestorben 11.7.1371, von Flims. Aus dem Geschlecht der Frh. von B. Sohn des Johannes und der Adelhaid von Klingen. ∞ 1) Floribella von Sax, 2) (Vorname unbekannt) von Tübingen, 3) Anna (Nachname unbekannt). 1352 besiegte eine Koalition B.s mit den Montalt und den Rhäzüns ein Ritterheer der Gf. von Werdenberg-Heiligenberg am Mundaun oberhalb von Ilanz. 1360 war B. Schiedsrichter zwischen Chur und Disentis. Im selben Jahr trat er dem Bündnis Rheinwald-Safien bei. B. starb kinderlos als letzter männl. Vertreter des Hauses B. und wurde in der Familiengruft in der Churer Kathedrale beigesetzt.


Literatur
– J.L. Muraro, «Die Frh. von B.», in Gesch. und Kultur Churrätiens, hg. von U. Brunold, L. Deplazes, 1986, 298 f.

Autorin/Autor: Martin Bundi