No 7

Graffenried, Christoph von

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

getauft 8.7.1603 Bern, gestorben 1687, ref., von Bern, ab 1642 von La Neuveville. Sohn des Abraham, Grossrats. ∞ 1) 1631 Anna von Mülinen, Witwe des Sulpitius Tscharner und Tochter des Josua, Grossrats sowie Herrn von Rauchenstein und Schinznach, 2) 1648 Barbara Augsburger, Witwe des Samuel Zehender, Landvogts von Biberstein, und Tochter des Johann Ludwig, Grossrats, 3) 1659 Margarethe Tscharner, Witwe des Johann Georg von Werdt, Grossrats und Herrn von Toffen, und Tochter des Samuel, Landvogts von Chillon. Studien in Lausanne, Genf, Dijon und Paris. Danach in der Leibgarde des Prinzen Friedrich Heinrich von Oranien. Ab 1635 Grossrat, 1637 Assessor der Welschen Appellationskammer, 1642-48 Landvogt von Nidau, ab 1651 Kleinrat, 1654 Bauherr, 1657-85 viermal Venner zu Pfistern. Ausübung diverser militär. Funktionen, u.a. 1659 Kommandant der Waadt, 1683 Oberkommandant der dt. Lande.


Literatur
– von Rodt, Genealogien 2, 200

Autorin/Autor: Hans Braun