No 6

Hauser, Carl

geboren 26.12.1866 Fontaines (NE), gestorben 25.3.1956 Lausanne, von Fontaines. Sohn des Charles, Apothekers. ∞ 1) 1892 Emma Vuithier, Tochter des Ernest Simon, 2) 1932 Ida Rosa von Grosschopff geb. von Känel (1934 Scheidung). 1885-90 Medizinstud. in Zürich und Würzburg, 1890 Dr. med. 1891-1910 Landarzt in Stäfa. 1907-10 Präs. der Gesellschaft der Ärzte des Kt. Zürich. 1910-35 Oberfeldarzt und Chef der Abt. für Sanität. Im 1. Weltkrieg leitete H. die Internierungsdienste und war während der Grippeepidemie von 1918 heftigster Kritik ausgesetzt. Während seiner Amtszeit wurden die Armeesanität, die Militärpharmazie und die bis 1933 dem Oberfeldarzt unterstellte Eidg. Militärversicherung modernisiert. Er war an der Gründung der Arbeitsheilstätte Tenero (1921), der Militärheilanstalt Novaggio (1922; heute Reha-Klinik des Kt. Tessin) und des Militärsanatoriums Montana (1925) beteiligt. 1913 Oberst.


Literatur
– H. Meuli, «Oberst der Sanität, Dr. med. Carl H.», in Vjschr. für Schweiz. Sanitätsoffiziere 33, 1956, 56-59
– C. Sonderegger, Die Grippeepidemie 1918-19 in der Schweiz, Liz. Bern 1991
– E. Dreifuss, Die Entwicklung der schweiz. Armeesanität und Militärpharmazie, 1994

Autorin/Autor: Martin Illi