• <b>Carlo Pellegrini</b><br>Werbeplakat des italienischen Grafikers für das vom Skiclub Gotthard-Andermatt im Januar 1909 organisierte Rennen (Museum für Gestaltung Zürich, Plakatsammlung, Zürcher Hochschule der Künste).

No 3

Pellegrini, Carlo

geboren 25.10.1866 Albese (heute Albese con Cassano, Lombardei), gestorben 5.9.1937 Albese. Stud. der Malerei an der Accademia di Brera in Mailand, autodidakt. Weiterbildung durch Zeichnen nach der Natur. Ab 1900 war P. in der Schweiz wohnhaft, zunächst in Genf, wo er als Kunstberater in der Verlagsfirma Vouga & Co. arbeitete, dann in Adelboden. Er schuf Landschaftsgemälde, die v.a. Winter- und Sportmotive zeigen, und gestaltete zahlreiche Postkarten und Plakate mit derselben Thematik. 1912 nahm er auf Einladung von Pierre de Coubertin mit dem Bild "Winter sports" am Concours d'art der Olymp. Spiele in Stockholm teil und erhielt dafür die Goldmedaille. P. beteiligte sich an Gruppen- und Einzelausstellungen, u.a. an den Biennalen der Brera, zu deren Ehrenmitglied er 1897 ernannt wurde.

<b>Carlo Pellegrini</b><br>Werbeplakat des italienischen Grafikers für das vom Skiclub Gotthard-Andermatt im Januar 1909 organisierte Rennen (Museum für Gestaltung Zürich, Plakatsammlung, Zürcher Hochschule der Künste).<BR/><BR/>
Werbeplakat des italienischen Grafikers für das vom Skiclub Gotthard-Andermatt im Januar 1909 organisierte Rennen (Museum für Gestaltung Zürich, Plakatsammlung, Zürcher Hochschule der Künste).
(...)


Literatur
– W. Rotzler et al., Das Plakat in der Schweiz, 1990, 239
Carlo P., pittore e illustratore, hg. von G. Taroni, 2005

Autorin/Autor: Marianne Wackernagel