No 1

Koblet, Hugo

geboren 21.3.1925 Zürich, gestorben 6.11.1964 Egg (ZH) (Autounfall), ref., von Zürich. Sohn des Jakob Adolf und der Helene geb. Gross. ∞ 1954 Sonja Bühl. K. war ein erfolgreicher Radsportler auf der Strasse und der Bahn: 1950 gewann er als erster Nicht-Italiener den Giro d'Italia, 1950, 1953 und 1955 die Tour de Suisse, 1951 die Tour de France sowie 1953 die Tour de Romandie. Als Bahnfahrer wurde er an der Weltmeisterschaft 1947 Dritter in der Verfolgung, 1951 und 1954 Zweiter. 1955 war er Schweizer Strassenmeister der Berufsfahrer. Weiter gewann er zahlreiche Sechstagerennen, u.a. in New York, Chicago, Frankfurt, Dortmund und Zürich. 1947-54 wurde er jedes Jahr Schweizer Meister in der Verfolgung. Als Pédaleur de charme war der leichtfüssige, elegante und gut aussehende K. ein Schweizer Sportleridol und das Gegenstück zum "Chrampfer" Ferdinand Kübler. 1951 Schweizer Sportler des Jahres.


Literatur
– J.-P. Ollivier, Hugo K., 1982
– M. Born et al., Hugo K., 2005

Autorin/Autor: Thomas Gmür