No 4

Haab, Robert

geboren 1.5.1893 Wädenswil,gestorben 28.1.1944 Basel, ref., von Wädenswil. Sohn des Robert ( -> 3). ∞ 1922 Rosina Moos, von Weisslingen. Rechtsstud. in München, Berlin und Bern, 1916 Promotion mit der Dissertation "Das Objekt der Expropriation". Danach Sekr. am Bundesgericht und in der Justizabteilung des Eidg. Justiz- und Polizeidepartements. 1921 PD in Bern, 1927 ao. Prof. 1929 wurde H. an die Univ. Basel auf den Lehrstuhl für Zivilrecht und Rechtsgeschichte berufen, 1935 auf den Lehrstuhl für Privatrecht. Als Rektor der Univ. Basel hielt er 1936 eine berühmt gewordene Rektoratsrede über das Krisenrecht. Er war Mitherausgeber der "Zeitschrift für schweiz. Recht". H. beteiligte sich an der Revision des schweiz. Obligationenrechts, am Entwurf des Bundesratsbeschlusses über die Seeschifffahrt unter Schweizer Flagge 1941 und am Kommentar zu den Artikeln 641 bis 714 ZGB (Sachenrecht).


Literatur
– A. Simonius, «Robert H.», in ZSR 63, 1944, 1-7
NDB 7, 365 f.

Autorin/Autor: Theodor Bühler