No 5

Fehr, Hans

geboren 9.9.1874 St. Gallen, gestorben 21.11.1961 Muri bei Bern, ref., von St. Gallen. Sohn des Adolf ( -> 1). ∞ 1) Nelly Elisabeth Hoffmann, 2) Dagmar Kremer. Stud. der Rechte in Würzburg, Bonn, Berlin und Bern, 1899 Diss. bei Eugen Huber, 1904 Habilitation bei Rudolf Sohm in Leipzig. 1906 Extraordinariat für dt. Rechtsgeschichte in Jena, 1912 Ordinarius in Halle, 1916 in Heidelberg, 1917 Geheimrat des Grossherzogtums Baden, 1923-44 Ordinarius für Rechtsgeschichte und Wertpapierrecht in Bern. Reiche publizist. Tätigkeit.


Werke
Hammurapi und das salische Recht, 1910
Dt. Rechtsgesch., 1921
Kunst und Recht, 3 Bde., 1923-36
Literatur
– K.S. Bader, «Hans F.», in ZRG GA 80, 1963, 14-38

Autorin/Autor: Lukas Gschwend