No 8

Stäffis, Jakob von (Molondin)

getauft 10.3.1601 Solothurn, gestorben 24.4.1664 Cressier (NE), kath., von Estavayer-le-Lac und Solothurn. Sohn des Philipp, Herrn von Molondin, Montet (Broye), Aumont und Lully (FR), und der Elisabeth Vallier. Bruder von Lorenz ( -> 10) und Urs ( -> 12). ∞ 1627 Marie Vigier de l'Escanal, Tochter des Johann, Sekr. und Dolmetschers des franz. Königs in der Eidgenossenschaft. S. war der Inhaber der Herrschaft Molondin und auch unter dem Namen Stavay-Molondin bekannt. In franz. Diensten wirkte er 1624 im Veltlin als Kontrolleur der ausserordentl. Kriegsausgaben sowie 1624-48 als Sekr. und Dolmetscher des Ambassadors in Solothurn. Zwischen 1625 und 1627 führte er Aufträge im Wallis und in den kath. Orten aus. 1630 und 1635 hob er Kompanien aus und wurde 1635 Oberst seines Regiments S.-Molondin. Dieses übergab er 1645 seinem Bruder Lorenz und behielt nur noch seine 1639 ausgehobene Schweizergardekompanie. Während des Dreissigjährigen Kriegs beteiligte sich S. an Feldzügen in Deutschland (1635), in der Picardie (1636), in Lothringen (1637, 1643 in Rocroi), in Flandern (1638, 1644), in der Dauphiné (1639), im Artois (1640 und 1641) und im Roussillon (1642). 1645 wurde er als erster Schweizer zum Maréchal de camp befördert. Ab 1642 war er Solothurner Grossrat, ab 1648 Jungrat und 1652 Altrat. Im Dienst des Fürsten von Neuenburg wurde S. 1628 Kastlan von Le Landeron und Staatsrat. 1643 ernannte ihn Henri II. d'Orléans-Longueville zum Hauptmann und Generalleutnant der Herrschaft Valangin. 1645-64 war er Gouverneur des Fürstentums Neuenburg. Nachdem La Chaux-de-Fonds 1656 auf sein Betreiben zur Mairie erhoben worden war, erhielt er 1659 die Ehrenbürgerschaft dieser Gemeinde.


Literatur
La Chaux-de-Fonds, son passé et son présent, 1894, 83-90
– P. de Pury, «Jacques d'Estavayer seigneur de Mollondin, gouverneur de Neuchâtel», in MN, 1930, 194-215; 1931, 23-34
SolGesch., 2, 265 f., 272
– R. Scheurer et al., Histoire du Conseil d'Etat neuchâtelois, 1987, 16 f.

Autorin/Autor: Eric-André Klauser / EM