Belfort, Territoire de

An den Kt. Jura angrenzendes franz. Dep., reicht im Norden bis zu den Vogesen, im Süden bis zum Fuss der Jurakette und zum Elsgau. B. hat Anteil an der Burgundische Pforte genannten Talsenke (Trouée de B.), welche die Freigrafschaft und das Burgund mit dem Elsass verbindet. 1872 56'781 Einw.; 1901 92'304; 1954 99'427; 1990 134'097. Im Ancien Régime gehörte das Gebiet zur Provinz Elsass, nach der Franz. Revolution zum Dep. Haut-Rhin. Nach der Annexion Elsass-Lothringens durch Deutschland 1871 wurden die 106 bei Frankreich verbleibenden Gemeinden zu einem Departement (heute 101 Gemeinden) zusammengefasst. Dank den günstigen Verkehrsverbindungen und v.a. dank der elsäss. Industrie, die sich in B. niederliess, verzeichneten Stadt und Region während der dt. Besetzung (1871-1914) ein starkes demograf. und wirtschaftl. Wachstum. In dieser Zeit erlebten auch die Beziehungen zur Schweiz und v.a. zum Jura eine Intensivierung. Dazu trug v.a. der Bau der Bahnlinie B.-Pruntrut bei, die wegen der Besetzung Elsass-Lothringens zur internat. Eisenbahnlinie wurde. Eine nicht unwesentl. Rolle spielte die Industrie, die einer grossen Zahl von Grenzgängern Arbeitsplätze bot (Japy, Peugeot, Burrus). Die kulturellen Kontakte wurden v.a. von der Société jurassienne d'émulation und der gleichnamigen Schwestergesellschaft in B. gepflegt. Trotz wirtschaftl. Stagnation nahm die Zahl der in der Mechanik- und Textilindustrie tätigen Betriebe auch in der Zwischenkriegszeit zu. Nach dem 2. Weltkrieg wurde B. allmählich Teil des Grossraums Sochaux-Montbéliard, entscheidend für diese Entwicklung war insbesondere die Autofabrik Peugeot in Sochaux. Besondere Erwähnung unter den Industrieunternehmen B.s verdient die Firma Alsthom, die sich für die höhere Ausbildung v.a. auf dem Gebiet der Technologie engagiert (Univ. Sévenans). Auch am Ende des 20. Jh. bestehen enge Beziehungen zwischen B. und der Schweiz, v.a. in den Bereichen Arbeit (Grenzgänger), Ausbildung (Abkommen auf techn. Gebiet) und Kultur.


Literatur
– G. Wackermann, B., Colmar, Mulhouse, Bâle, Fribourg-en-Brisgau: un espace économique transfrontalier, 1986, 91-98
– R. Fiétier, M. Colney, Les paroisses du territoire de B., 1993
– J.-P. Kintz, Haut-Rhin; Territoire de B., 1994

Autorin/Autor: Dominique Prongué / BE