No 4

Stoppani, Nicola [Nicolao]

geboren 21.9.1728 Lugano, gestorben 5.3.1814 Lugano, kath., von Ponte Tresa und Lugano. Sohn des Angelo Maria, Notars und Statthalters des Landvogts, und der Francesca Margherita Rusca. Aus einer Adelsfamilie. ∞ 1765 Marianna Bellasi, Tochter des Felice, aus einer Adelsfamilie. S. vertrat als Anwalt wichtige Fam. aus dem Sottoceneri wie die Rusca, Torriani und Riva sowie die Pieve Riva San Vitale. Er gehörte zur Oberschicht der Vogtei Lugano und stand, wie sein Vater, der einflussreichen Fam. von Beroldingen nahe. Er ist mehrmals als stellvertretender Schreiber, Fiskal und Statthalter des Landvogts bezeugt und bekleidete spätestens ab 1769 das Amt des Podestà der Herrschaft Magliaso und war 1774 Gesandter der zwölf Orte in Mailand, um die Getreideversorgung sicherzustellen. Er verfasste eine kleine Chronik der Vogtei Lugano zwischen 1765 und 1797 und war Leutnant der zwölförtigen Truppen.


Archive
– ASTI, FamA
Literatur
– F.D. Palmisano, Le memorie di Angelo e Nicolao S., 2001
– F. Mariani Arcobello, «Angelo Maria S. (1768-1815) e Giovanni Battista Pioda (1786-1845), due biografie a confronto», in Percorsi di ricerca, 2009, Nr. 1, v.a. 36 f.

Autorin/Autor: Francesca Mariani Arcobello / CHM