No 1

Giudici, Giorgio

Bezeugt in Bellinzona ab 1442, gestorben nicht vor 1480. Sohn des Gabriele, aus Como. G., Besitzer einer Gastwirtschaft und Textilienhändler, pachtete einige Einkünfte der Gem. Bellinzona und war 1457-79 Mitglied des dortigen Rats. Neben Ämtern der Gem. Bellinzona übte er auch solche für den Hzg. von Mailand aus, so das Vikariat über die Gem. Claro, Cresciano und Osogna, das ihm 1467 auf Lebenszeit bestätigt wurde. 1470 setzte ihn der Herzog jedoch ab, nachdem die Dorfschaft Claro G. der Unterschlagung bezichtigt hatte. 1472-76 war G. Statthalter des Kommissärs von Bellinzona, Bartolomeo Castiglioni.


Archive
– GemA Claro
Quellen
MDT, Ser. 2
Literatur
– G. Chiesi, Bellinzona ducale, 1988
– G. Chiesi, «Le provvisioni del consiglio di Bellinzona 1430-1500», in AST, Nr. 114, 1993, 1-80; Nr. 115, 1994, 81-148
Ticino ducale

Autorin/Autor: Gianna Ostinelli-Lumia / RG