No 1

Bernardi, Filippo

Bezeugt 1484-1505, von Campo Vallemaggia. B. gehörte 1484 als Korporal zu der von Perino Cristoforo von Someo und Zane Grato von Gordevio geführten, 120 Mann starken Schar, denen Gf. Giovanni Rusca die Verteidigung des Übergangs über die Alp Cravairola und der Pässe des Val di Campo anvertraut hatte, als die Walliser im Kampf gegen Mailand mit Gewalt ins Eschental und ins Pomat (Val Formazza) einfielen. Als console (Vorsteher) des oberen Rovanatals war er 1504 einer der Mitunterzeichner der Zahlungsurkunde für die Busse von 1000 Gold-Scudi, die das aufständische Maggiatal und die Lavizzara damals Frankreich zu entrichten hatten.


Literatur
– E. Motta, «I Valmaggesi alla difesa della Cravairola nel 1484», in BSSI, 1880, 17-20, 34-37, 68-72
– G. Wielich, Il Locarnese negli ultimi tre secoli del Medioevo, 1973, 58-60

Autorin/Autor: Alessandra Maffioli / RG