No 1

Bachofner, Albert

geboren 7.4.1890 Töss (heute Winterthur),gestorben 5.4.1951 Davos, ref., konfessionslos, ref., von Töss. Sohn des Albert. ∞ 1920 Bertha Marty, Tochter des Maurus, von Unteriberg. Aus einer Arbeiterfam., Lehre als Modellschreiner, nach Wanderjahren, u.a. ca. zwei Jahre in Limburg an der Lahn und in Berlin, Rückkehr nach Winterthur, wo er 16 Jahre als Modellschreiner arbeitete und dem Smuv beitrat. 1928-34 Sekr. der Arbeiterunion (zahlreiche Initiativen zugunsten der Opfer der Wirtschaftskrise), 1934-38 Bezirksrichter, ab 1938 erfolgreicher Leiter des Sanatoriums Du Midi (Betriebskrankenkassenverband) in Davos. Mitglied der SP. 1931-38 im Winterthurer Gr. Gemeinderat, 1929-32 Zürcher Kantonsrat, 1939-43 Gemeinderat von Davos-Platz, 1941-47 im Gr. Landrat, ab 1947 im Kl. Landrat und 1950 Statthalter der Landschaft Davos. B. arbeitete in versch. Organisationen der lokalen Arbeiterbewegung mit. Er unterstützte auch den Ausbau des Kurorts Davos.


Literatur
Winterthurer AZ, 6. und 11.4.1951
– T. Buomberger, Kooperation statt Konfrontation, 1984

Autorin/Autor: Markus Bürgi