No 20

Zellweger, Laurenz

getauft 2.8.1692 Trogen, gestorben 6.5.1764 Trogen, ref., von Trogen. Sohn des Conrad ( -> 6). Bruder des Johannes ( -> 17). Ledig. Lehrzeit beim Arzt Johann Jakob Scheuchzer in Zürich, 1710-13 Medizinstud. bei Herman Boerhaave in Leiden. Ab 1713 bedeutende Arztpraxis in Trogen. 1723-29 Neuordnung des Ausserrhoder Landesarchivs, 1726-29 Ratsherr und Gemeindeschreiber von Trogen und Schreiber, ab 1728 Examinator, 1729-32 Ausserrhoder Landeszeugherr, 1732-34 Grossrat und Landesarchivar. Als Parteigänger der Linden wurde Z. im Gefolge des Landhandels 1734 vom Rat abgesetzt und von allen polit. Ämtern auf Lebenszeit ausgeschlossen. Diese Erlebnisse verarbeitete er in zwei unveröffentl. Werken. Z. bildete ab 1723 mit Johann Jakob Bodmer den Kern der Zürcher Aufklärer, die sich mehrmals auch in Trogen zum Diskurs trafen und mit deren Angehörigen er korrespondierte. Mitglied der Gesellschaft der Mahler in Zürich und der Naturforschenden Gesellschaft Zürich, Mitgründer der Helvet. Gesellschaft.


Archive
– KBAR, Briefe und Schr.
– UB Bern
– ZBZ
Literatur
– P. Kellenberger, Laurenz Z. von Trogen, 1692-1764, 1951
– H. Eisenhut, «Gelehrte auf Molkenkur», in Heilkunst und schöne Künste, hg. von H. Eisenhut et al., 2011, 271-301

Autorin/Autor: Thomas Fuchs