No 1

Bondt [Bundt], Hans Konrad

geboren 14.9.1767 Schönengrund,gestorben 1817 bei Philadelphia (USA), ref., von Herisau. Sohn des Hans Ulrich, Ellenwarenhändlers. ∞ 1790 Barbara Mettler, Tochter des Hans Ulrich Sturzenegger, Witwe des Sebastian Mettler. Besitzer einer Indiennedruckerei in Herisau. Verlangte 1797 zusammen mit Gabriel Rüsch erfolgreich die Revision des Landbuchs. Agitator und Volksredner zugunsten einer helvet. Erneuerung, wobei er offen seine Sympathie zu Frankreich bekannte. Seine Anhänger rekrutierte er v.a. in Herisau und Umgebung und wurde oft als blosses Sprachrohr von Statthalter Johann Ulrich Wetter bezeichnet. Im Febr. 1798 noch zum Landesrebell erklärt, wurde er im April 1798 zum helvet. Senator gewählt. Als Folge seines polit. Engagements vernachlässigte er seinen Betrieb und machte 1800 Konkurs, worauf er sein Amt niederlegen musste. B. begab sich nach Amsterdam und 1805 in die USA, wo er 1817 starb.


Literatur
– «Lehrer Tanner: Die Revolution im Kanton Appenzell in den Jahren 1798-1803», in AJb 11, 1864, 13-17
AppGesch 2, 270-293
– T. Fuchs, Herisau, 1999, 147-149

Autorin/Autor: Thomas Fuchs