No 3

Schneuwly, Ulli

1497 erstmals erw., gestorben 4.1.1544, ab 1498 Bürger von Freiburg. ∞ Ellse Heymo, Schwester des Ratsherrn Ulli Heymo. Müller und Bäcker. 1497 Mitglied des Rats der Zweihundert, 1503 des Rats der Sechzig und 1504 des Geheimen Rats von Freiburg, 1508-11 Venner des Auquartiers, 1511-14 und 1518-21 Vogt von Jaun, 1515-44 Mitglied des Kl. Rats. 1531-38 Pfleger der Kirche von Bürglen. 1511-13 Berater und 1513 Hauptmann in den Zügen nach Italien. Gesandter nach Zürich, Schaffhausen, 1516 Zug, 1517 und 1525 Luzern sowie 1526 Einsiedeln. S. setzte sich für die Unabhängigkeit Genfs vom Bischof sowie für die Unterzeichnung des Burgrechts zwischen Freiburg und Genf von 1526 ein und kommandierte im Okt. 1530 das Freiburger Truppenaufgebot zur Unterstützung des belagerten Genf.


Archive
– StAFR, Kartei
Literatur
– H. Naef, Fribourg au secours de Genève, 1525-1526, 1927, 95-97

Autorin/Autor: Marianne Rolle / CN