No 2

Billens, Humbert de

1349erstmals bezeugt,gestorben vor 3.10.1398. Sohn des Aymon und der Eleonore von Greyerz. Enkel des Humbert ( -> 1). 1375-96 als Dompropst in Basel erw., wo er sich nie niederliess. Am 7.2.1388 durch Papst Clemens VII. zum Bf. von Sitten ernannt, welchen Titel er vom 21.2. an trug. Seine Autorität wurde im Oberwallis nie anerkannt, trotz zahlreicher, auch bewaffneter Versuche zu ihrer Durchsetzung. Während der gesamten Dauer seines Episkopats, das 1392 endete, genoss B. die Unterstützung von Gf. Amadeus VII. von Savoyen.


Literatur
– B. Truffer, «Die Bf. von Sitten z.Z. des grossen abendländ. Schismas», in Vallesia 33, 1978, 147-153

Autorin/Autor: Véronique Mariani-Pasche / AZ