No 6

Pioda, Giovan Battista

geboren 24.4.1850 Lugano, gestorben 30.11.1914 Porto d'Anzio (Latium), kath., von Locarno. Sohn des Giovan Battista ( -> 5), Bruder von Carlo Eugenio ( -> 2) und Gioachimo ( -> 3). ∞ Maria Federici. Stud. in der Schweiz und in Italien, 1880 Lizentiat in Rechtswissenschaften in Rom. Nach einem Bankenpraktikum schlug P. unter der Leitung seines Vaters die diplomat. Karriere ein, wurde 1875 Sekr. und 1884 Berater der Schweizer Gesandtschaft in Italien. 1894-1902 war er bevollmächtigter Minister der Schweiz in den Vereinigten Staaten und 1902-14 in Italien. P. publizierte die Essays "Renseignements historiques de la Légation et des Consulats de Suisse en Italie" (1896) und "L'Etat et les Eglises aux Etats-Unis d'Amérique" (1900). Er war der letzte Vertreter der Fam., der bedeutende öffentl. Ämter bekleidete.


Archive
– ASTI, FamA
Literatur
ESI, 1915, Nr. 15-16

Autorin/Autor: Carlo Agliati / PTO