No 2

Lardy, Charles

geboren 27.9.1847 Neuenburg, gestorben 27.6.1923 Bevaix, ref., von Auvernier, Les Ponts-de-Martel und Neuenburg. Sohn des Charles-Louis, Rechtsanwalts und Neuenburger Grossrats, und der Louise-Augustine geb. Sacc. Bruder des Edmond ( -> 3). ∞ Mathilde Vernes, Tochter eines franz. Bankiers. Rechtsstud. in Heidelberg, 1876 Doktorat, Anwaltspatent in Neuenburg. Sekr., 1869-83 Legationsrat und 1883-1917 bevollmächtigter Minister bei der Schweizer Gesandtschaft in Paris. L. war damit beauftragt, die Verhandlungen über Handelsabkommen mit Frankreich und versch. anderen europ. Länder zu führen und die Schweiz in der Lat. Münzunion zu vertreten. Dank seiner langjährigen Amtszeit schaffte er sich einen Namen als der bestinformierte Mann in der franz. Hauptstadt. Ab 1892 war er Mitglied (1899-1902 Präs.) des Instituts für internat. Recht sowie 1899-1922 des ständigen Internat. Gerichtshofs in den Haag. Ab 1891 Mitglied des Militärkassationsgerichts, Oberst.


Archive
– EDA, Dok.
Literatur
Biogr.NE 3, 239-243

Autorin/Autor: Marc Perrenoud / GL