No 78

Keller, René

geboren 19.5.1914 Paris, gestorben 19.5.1997 Genf, ref., von Marthalen und Cologny. Sohn des Jacques, Bankiers, und der Marie geb. Geiser. ∞ Marion Werder. Stud. der Rechtswissenschaften in Genf und Cambridge, Doktorat in Genf. 1938 Praktikum bei der Dresdner Bank in Berlin. Für das Eidg. Polit. Dep. war K. ab 1941 in Prag, Den Haag, Bern (1954-57 Leiter des Presse- und Informationsdienstes) und Paris (1957-59) tätig. 1960-62 Botschafter in Accra (akkreditiert in Ghana, Guinea, Liberia, Togo und Mali), 1962-65 in Ankara, 1967 in Genf (Beobachter beim Europ. Büro der Vereinten Nationen und ständiger Vertreter bei den UN-Spezialorganisationen), 1968-70 in London, 1971-75 in Bern (Chef der Direktion für internat. Organisationen) und schliesslich 1976-79 in Wien.


Archive
– EDA, Dok.
Literatur
Journal de Genève, 24.-25.5.1997

Autorin/Autor: Marc Perrenoud / PTO