No 9

Graffenried, Egbert von

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 30.12.1909 Bern, gestorben 14.11.1981 Bern, ref., von Bern. Sohn des Viktor, Bankiers und Obersten, und der Blanche von Fischer. ∞ Helen de Bary, von Basel, Tochter des Rudolf, Seidenbandfabrikanten. Rechtsstud. in Bern. 1934 trat G. als Anwalt in das Eidg. Polit. Dep. ein. Er stand im diplomat. Dienst in Schanghai, New York, London (1943 Handelsattaché) und Bern (ab 1950, zuerst als Leiter der Finanzabt., dann als Vizedirektor der Abt. für polit. Angelegenheiten). 1955-56 leitete er die Schweizer Delegation im Ausschuss der neutralen Staaten, die den Waffenstillstand in Korea überwachte. 1956-60 war G. Schweizer Minister in Beirut (ab 1958 Botschafter), ab 1960 Botschafter in Stockholm, 1965-70 in Canberra und 1970-74 in Athen.


Archive
– EDA, Dok.
Quellen
DDS, 17-18

Autorin/Autor: Marc Perrenoud / GL