No 1

Däniker, Armin

geboren 24.2.1898 Zürich, gestorben 14.1.1983 Bern, ref., von Zürich. Sohn des Heinrich, Direktors der Nordostbahn, und der Marianne geb. Hübscher. ∞ Martha Schlumpf, Juristin. Rechtsstud. in Genf, Bern, Berlin, Rom und London, Doktorat in Zürich. D. war als Diplomat ab 1925 in Riga, Berlin, Shanghai, Tokio sowie 1936-45 in Teheran. 1946 Leiter der Abteilung für Verwaltungsangelegenheiten des Eidg. Polit. Departements. Schweizer Minister in Neu-Dehli ab 1948, in Stockholm ab 1951 und in London 1954-63. Er leitete 1953-54 die Schweizer Delegation in der Kommission der neutralen Staaten zur Rückführung der Gefangenen aus dem Koreakrieg. Mitglied der Zofingia, Mitbegründer des Verbandes der Schweiz. StudentInnenschaften.


Literatur
NZZ, 22.10.1945; 19.1.1983

Autorin/Autor: Marc Perrenoud / CN