No 22

Zellweger, Otto

geboren 5.2.1858 Paris, gestorben 15.3.1933 Basel, ref., von Trogen. Sohn des Ulrich ( -> 25) und der Cécile geb. Ryhiner. ∞ 1883 Lily Steiger ( -> 21). 1876-81 Theologiestud. in Basel und Leipzig. 1881-86 Pfarrer in Reute (AR), 1886-94 Pfarrer der prot.-positiven Minoritätsgem. in Heiden, deshalb Ausschluss aus der appenzell. Synode. 1884-1931 Chefredaktor des "Appenzeller Sonntagsblatts" und 1894-1902 der "Allg. Schweizer Zeitung", 1902-24 Leiter der "Basler Nachrichten" als Verwaltungsratsdelegierter der Buchdruckerei zum Basler Berichthaus AG, Verwaltungsrat der SDA. 1897-1914 Basler Grossrat. Z. initiierte 1902 den Ankauf der "Basler Nachrichten" und deren Fusion mit der "Allg. Schweizer Zeitung". Unter seiner Leitung entwickelten sich die "Basler Nachrichten" zur angesehenen liberal-konservativ ausgerichteten Schweizer Tageszeitung. Z. war ein Anhänger Christoph Blumhardts und betätigte sich auch nach 1894 noch regelmässig als Gastprediger.


Literatur
Basler Nachrichten, 5.2.1928; 15.3.1933
Appenzeller Ztg., 16.3.1933
– Blaser, Bibl.

Autorin/Autor: Thomas Fuchs