• <b>Karl Johann Brenner</b><br>Federzeichnung von  Samuel Barth (Staatsarchiv Basel-Stadt, BILD Visch. F 38). Nach seiner Festnahme wegen der Teilnahme an den Freischarenzügen kritisierte der Redaktor der "National-Zeitung" die konservative Basler Regierung, weil sie die Einführung der neuen Uniformmützen ("Käppis") in der Artillerie hinauszögerte. Er wurde ein zweites Mal inhaftiert. Am 4. August 1845 wurde Brenner von der Artillerie aus dem Gefängnis befreit, und er bekam Recht. Die Konservativen mit Perücken sind im Bild rechts dargestellt (unter anderen der Bürgermeister Carl Burckhardt).

No 9

Brenner, Karl Johann

geboren 25.9.1814 Basel, gestorben 15.8.1883 Basel, ref., von Basel. Sohn des Johann Jakob B.-Scheuchzer. ∞ Emma Kron. Rechtsstud. in Basel und Heidelberg, Advokat. In Basel 1839-81 freisinniger Grossrat. Mitbegründer und langjähriger Redaktor der "National-Zeitung". Anhänger der freiheitl. Bewegungen in der Regenerationsperiode. 1845 wegen Teilnahme an Freischarenzügen inhaftiert. 1846 Mitglied der Verfassungskommission; beteiligt an der Ausarbeitung der Bundesverfassung von 1848, Mitglied der Petitionskommission. 1848 erfolglose Kandidatur für den Nationalrat. Ab 1848 Bundesrichter. Stifter des kirchl. Reformvereins in Basel. Zunftschreiber der Zunft zu Schiffleuten. B. gehörte zahlreichen Vereinen an: Bürgerturnverein, Demokrat. Verein, Schützenverein, Studentenverbindung Helvetia.

<b>Karl Johann Brenner</b><br>Federzeichnung von  Samuel Barth (Staatsarchiv Basel-Stadt, BILD Visch. F 38).<BR/>Nach seiner Festnahme wegen der Teilnahme an den Freischarenzügen kritisierte der Redaktor der "National-Zeitung" die konservative Basler Regierung, weil sie die Einführung der neuen Uniformmützen ("Käppis") in der Artillerie hinauszögerte. Er wurde ein zweites Mal inhaftiert. Am 4. August 1845 wurde Brenner von der Artillerie aus dem Gefängnis befreit, und er bekam Recht. Die Konservativen mit Perücken sind im Bild rechts dargestellt (unter anderen der Bürgermeister Carl Burckhardt).<BR/>
Federzeichnung von Samuel Barth (Staatsarchiv Basel-Stadt, BILD Visch. F 38).
(...)


Archive
– StABS, Nachlass
Literatur
Schweiz. Volksfreund, 16.8.1883
– E. His, Basler Staatsmänner des 19. Jh., 1930
National-Ztg., 15.8.1933
– P. Burckhardt, Gesch. der Stadt Basel, 1957

Autorin/Autor: Katharina Huber