Ragusa, Johannes von

geboren um 1395/1400 (Ivan Stojković) Ragusa (heute Dubrovnik, Kroatien),gestorben 28.8.1443 Lausanne. Dominikaner. 1414-20 Theologiestud. in Padua und Paris. 1429-31 Prokurator des Dominikanerordens. 1431 eröffnete R. im Auftrag des päpstl. Legaten Julianus Cesarini das Konzil von Basel. 1433 Disputation mit den Hussiten über den Laienkelch. 1435-37 erfolglose Verhandlungen in Konstantinopel über die Teilnahme der Ostkirchen am Konzil. 1442 zog R. mit dem vom Konzil gewählten Gegenpapst Felix V. nach Lausanne und wurde von diesem zum Kardinal ernannt. R. gehörte zu den führenden Theologen auf dem Basler Konzil.


Archive
– UBB
Literatur
– F.W. Bautz, Biogr.-Bibliograph. Kirchenlex. 7, 1994, 1256-1263
– Z. Strika, Johannes von R. (gest. 1443), 2000

Autorin/Autor: Stefan Hess