No 2

Buzzi-Cantone, Fausto

geboren 21.5.1858 Curio, gestorben 6.1.1907 Novaggio, Freidenker, von Cureggia und Novaggio. Sohn des Giovan Battista ( -> 3). Bruder des Alfredo ( -> 1). ∞ Marta Holtzendorff. B. besuchte das Lyzeum in Lugano und 1878-83 die Univ. Genf; 1885 dissertierte er in Medizin. Lange Zeit praktizierte er in Deutschland. 1884-87 war er Privatarzt der Krupps in Essen, dann Assistent von Dr. Ernst Schweninger an der dermatolog. Klinik der Univ. Berlin sowie ab 1887 Privatarzt von Bismarck. 1899 wurde ihm der Titel des Preuss. Staatsarztes verliehen. 1897 vertrat er die Schweiz am internat. Lepra-Kongress von Berlin. Ins Tessin zurückgekehrt, war B. 1905-07 freisinniger Abgeordneter im Tessiner Gr. Rat und ab 1904 Mitglied der Società Demopedeutica (Gesellschaft für Volkserziehung).


Literatur
Gazzetta Ticinese, 15.12.1884; 23.8.1887
ESI, 1907, 12-14

Autorin/Autor: Antonio Gili / RG