No 3

Strasser, Hans

geboren 20.5.1852 Lauenen, gestorben 16.4.1927 Bern, ref., von Wangen an der Aare. Sohn des Johannes, Pfarrers, und der Emilie Katharina geb. Ludwig. Bruder des Gottfried ( -> 2). ∞ Marie Susanne Freymond, Tochter des Karl Ludwig, aus Breslau. Schulen in Langnau im Emmental, Interlaken und Bern, Medizinstud. in Bern, Würzburg und Breslau. Assistent am Anatom. Institut in Breslau, dort 1877 Promotion, 1879 PD und 1882 Prosektor, 1883 ao. Prof. in Freiburg i.Br., 1887-1927 o. Prof. für Anatomie an der Univ. Bern, 1898-99 Rektor. Nach S.s Programm wurde 1895-97 das Anatom. Institut gebaut. Als sein Hauptwerk gilt das "Lehrbuch der Muskel- und Gelenkmechanik" (4 Bde., 1908-17). Begabter Zeichner und Gelegenheitsdichter. Im Alter bekämpfte er Einsteins Relativitätstheorie.


Literatur
Anatom. Anz. 64, 1927, 193-199 (mit Bibl.)
Schweiz. Medizin. Wochenschr. 8, 1927, 934-938

Autorin/Autor: Urs Boschung