No 1

Schiff, Moritz

geboren 28.1.1823 Frankfurt am Main, gestorben 6.10.1896 Genf, isr., Deutscher. Sohn des Josef Moses, Kaufmanns, und der Henrietta geb. Trier. ∞ 1) Gitta Claudia Trier, 2) Elisabeth Schleuning. Medizinstud. in Heidelberg, Berlin und Göttingen, 1844 Dr. med. Studienaufenthalt in Paris. 1856-62 assoziierter Prof. für Anatomie und Zoologie an der Univ. Bern sowie 1862-76 am Institut für höhere Studien in Florenz, 1876-96 o. Prof. für Physiologie in Genf. S. veröffentlichte mehr als 200 Artikel und versch. Werke, deren wichtigste von Chloroform und Äther, von der Schilddrüse und der Kropfchirurgie handeln.


Werke
Moritz S.s gesammelte Beitr. zur Physiologie, 4 Bde., 1894-98
Literatur
DSB 12, 1975, 164 f.
– J.J. Dreifuss, «Moritz S. et la vivisection», in Gesnerus 42, 1985, 289-303

Autorin/Autor: Jean Jacques Dreifuss / CN