No 3

Morax, Victor

geboren 16.3.1866 Morges, gestorben 14.5.1935 Paris, ref., von Mex (VD), in Frankreich eingebürgert. Sohn des Marc-Jean, Kantonsarztes, und der Marie Isabelle geb. Reymond. Bruder von Jean ( -> 1) und René ( -> 2). ∞ Hélène Pinard, Tochter des Adolphe, Gründers der Ecole de puériculture von Paris. Medizinstud. in Paris, 1892 Doktorat. M. verfolgte seine berufl. Laufbahn in Paris, zuerst am Institut Pasteur und als Belegarzt an der Clinique de la Salpêtrière, wo Jean Martin Charcot tätig war. Dann bildete er sich am Hôpital Lariboisière zum Ophtalmologen weiter und leitete die augenärztl. Abteilung des Spitals bis zur Pensionierung 1929. M.s Forschung zu bakteriell verursachten Augenkrankheiten (ein Bazillus wurde nach ihm benannt) und zum Trachom (1929 veröffentlicht) machten ihn weltweit bekannt. Er war Herausgeber der "Annales d'oculistique" und Mitglied der Medizin. Akademie Frankreichs.


Literatur
Annales d'oculistique 172, 1935, 529-563
Revue médicale de la Suisse romande 55, 1935, 709-711

Autorin/Autor: Vincent Barras / MD